Besuch des Toverlandfanday 2019

Am 25.08 fand der Toverland Fanday 2019 statt. Wir waren mit einigen Leuten aus dem Team vor Ort.

Hier könnt Ihr unsere Eindrücke lesen.

Am Fanday hat der Park bereits um 9 Uhr seine Tore für die Fans geöffnet, bereits eine Stunde vor der eigentlichen Parköffnung. Somit war die Ankunft, das Parken und auch die Anmeldung sehr geordnet und angenehm. Bei der Anmeldung wurde bereits zwischen Niederländischen Gästen und Deutschen/Ausländischen Gästen unterschieden. Auch das Programm orientierte sich daher an der Sprache und wurde in zwei Gruppen erlebt. Erster Tagespunkt war daher auch die Anmeldung, bei der die Umhänger, VIP-Bändchen und das Bilderrätsel verteilt wurden.

Insgesamt waren für den Anmeldevorgang 30min eingeplant. Das traf sich für einige Deutsche Fans sicherlich ganz gut denn in Venlo war die Autobahnabfahrt gesperrt die in Richtung Eindhoven und somit am Toverland vorbei führt. Wir waren allerdings früh genug unterwegs und waren trotz Umleitung noch früher vor Ort. Nach der Anmeldung konnten wir dann bereits den Park betreten und uns ein wenig umgucken und Smalltalk betreiben ehe der Tag dann um 9:30 Uhr mit dem Gruppenfoto richtig startete.

Nun ging es los mit dem eigentlichen Programm und es standen zwei Vorträge an. Die internationale Gruppe konnte sich zuerst in der Eventlocation Mystique den Vortrag von Mathijs Lormans anhören. Einem Bauingenieur des Toverlandes der die Bauarbeiten in den Themenbereichen plant und überwacht. In seiner Präsentation ging er unter anderem auf den Bau des Magic Store in Port Laguna und den Bau der Halle in Avalon ein, in der sich der Darkridepart von Merlins Quest, die Station von Fenix und die Werkstätten befinden. Dazu haben wir für euch auch ein Video gemacht welches Ihr euch hier angucken könnt.

Danach ging es weiter mit einem sehr interessanten Vortrag von MACK Rides, bei diesem war es leider nicht erlaubt Videos oder Fotos zu machen. Es war aber ein wirklich sehr interessanter und unterhaltsamer Vortrag.

Nachdem beide Vorträge abgeschlossen waren war es schon fast 12 Uhr und wir machten uns auf in Richtung Magische Medina dem Restaurant im Land van Toos.
Hier hatte das Toverland den Fans ein reichhaltiges Buffet mit typisch niederländischen Speisen aufgebaut. Jeder konnte so viel Essen und trinken wie er mochte und während dem Essen das ein oder andere Gespräch führen. Nach dem Essen startete dann direkt die "freie Zeit" man hatte nun die Gelegenheit in einem angenehm gefüllten park bis 17 Uhr nach eigenem belieben zu fahren was man wollte. Da es an diesem Tag so heiß fand hat natürlich auch wieder die nasse Stunde stattgefunden. Dabei handelt es sich um ein kleines mini Event. Steigt die Temperatur bis 15 Uhr über 30°C so bleibt für 1 Stunde ein Wasserfall auf Djengu River eingeschaltet während man drunter durch fährt und die Mitarbeiter bespritzen die Gäste in den Booten mit Wasserpistolen. Wir haben die Aktion bereits bei einem der vorherigen Mittsommerabende getestet und euch auch hiervon ein Video mitgebracht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neuste Beiträge
Follow us
Tags