Das Phantasialand in Brühl bei Köln zählt zu den ältesten Freizeitparks Deutschlands. Die Erfolgsgeschichte des Parks dauert nun schon einige Jahrzehnte an. Etliche Gäste haben in dieser Zeit die unzähligen Angebote des Parks in Anspruch genommen.

Dass ein Freizeitpark dieser Größenordnung eine lange Geschichte zu erzählen hat, liegt auf der Hand. Das Phantasialand hat sich schon immer darum bemüht, seinen Besuchern in regelmäßigen Abständen spektakuläre Neuheiten zu bieten, weshalb sich das Erscheinungsbild des Parks im stetigen Wandel befand. Aus diesem Grund kann man nur schwer zwischen einem alten und einem neuen Phantasialand unterscheiden. Es ist ein Freizeitpark, der sich seit 1967 immer wieder neu erfinden und weiterentwickeln muss.

Es ist nicht leicht, der langen und umfangreichen Historie vom Phantasialand gerecht zu werden. Dennoch haben wir uns dieser Herausforderung gestellt und alle nennenswerten Anhaltspunkte mit eigenen Artikeln ausgestattet. Als Ergänzung dazu wollen wir Dir nun die Phantasialand-Chronik präsentieren. Hier erhältst Du einen Überblick über die gesamte Geschichte bzw. den Werdegang des Parks.

2001

Der Beginn

Das Toverland öffnet seine Tore am 19. Mai 2001.

Toos Toverhoed heißt die Gäste im Land van Toos willkommen. Hier tummeln sich unzählige Fahrgeschäfte für die ganze Familie, darunter ein Junior Coaster von Vekoma. Einen Außenbereich inklusive Hochseilgarten gibt es ebenfalls. Mit diesem Angebot macht sich das Toverland schon früh in seiner Geschichte europaweit einzigartig.

Toos Toverhoed

2001

2002

Viele neue Attraktionen

Das Land van Toos erhält einen Feinschliff: Die Themenwelt wird durch einen Happy Tower namens Morrel Hopper ergänzt. Außerdem wird die Bootsrutschbahn Hara Kiri durch eine zweite Fahrbahn erweitert.

Mit einem Jahr Verspätung eröffnet Wuze Town seine Tore und bietet seinen Besuchern zwei Spinning Coaster und einen Para-Tower. Die Brandbeseitigungsmaßnahmen sind ebenfalls in vollem Gange: Auf dem Gelände der beiden Bobbahnen entsteht ein Rapid River namens River Quest und das Tanagra-Theater wird durch ein Mad House namens Feng Ju Palace ersetzt. Ende des Jahres findet im Phantasialand zum ersten Mal eine Wintersaison statt.

Morrel Hopper

2002

2003

Das erste Themenhotel

Das Angebot von Wuze Town wird durch das Wupi- und Wözlland erweitert, das sieben neue Kinder-Attraktionen bereitstellt. Auf dem Außengelände des Themenbereichs lässt der Octowuzy zudem erste Anzeichen des heutigen Wuze-Tals erkennen. Die größere Investition findet allerdings in China Town statt: Mit dem Hotel PhantAsia eröffnet das erste Themenhotel des Parks seine Pforten.

Aqua Snake

2003

2004

Fantissima

Mit den zwei neuen Attraktionen Wözls Wassertreter und Wuzi’s Going Up wird das Angebot rund um Wuze Town wiederholt erweitert. Neben dem Silverado Theatre wird den Besuchern mit Smokey’s Digger Camp zudem eine zweite Übernachtungsmöglichkeit angeboten. Abstriche gibt es allerdings auch in dieser Saison: Der Crazy Loop wird geschlossen. Außerdem müssen die Phantasialand-Besucher von nun an auf das Restaurant Cristallion verzichten, das zum Fantissima-Theater umgebaut wird.

Backstroke

2004

2005

Wagenrennen mit Pinda

In der Wintersaison werden die Flüge zum fiktiven Planeten Siantapha gegen ein Wettrennen um Atlantis ausgetauscht: Der Film wird ersetzt und das Gebäude umgestaltet.

Twist & Turn

2005

2006

Safari salama!

Der Erfolg von Booster Bike zieht Kreise: Der chinesische Freizeitpark Chimelong Paradise lässt sich eine baugleiche Anlage der beliebten Toverland-Achterbahn von Vekoma liefern.

Booster Bike

2006

2007

Zorniger Aztekengott

Die Stelle des Condors wird von Talocan besetzt, einem Suspended Top Spin mit mexikanischer Thematisierung, in dem die Besucher die Macht des zornigen Gottes des Universums erfahren. Außerdem wird das Wuze-Tal durch Wirtls Taubenturm ergänzt.

Troy

2007

2008

Das zweite Themenhotel

Das afrikanische und 16 Mio. € teure Themenhotel Matamba erhält Einzug in den Park. Smokey’s Digger Camp wandert im Zuge dessen auf die andere Straßenseite. Auch an anderen Stellen beginnt der Park sich zu verändern: Der Phantasialand-Jet wird abgebaut und der Neptunbrunnen abgerissen.

Toverhuis

2008

2009

Drachenstark

Mit der Einführung der sechs Drachen gliedert sich der Park erstmals in feste Themenbereiche. In Alt Berlin wird derweil mit den Umstrukturierungen begonnen: Das Brandenburger Tor wird abgerissen, die Phantie-Parade aus dem Programm genommen und durch Drakar’ium ersetzt. Dafür bekommen die kleinen Besucher mit Bolles Flugschule und Bolles Riesenrad zwei neue Attraktionen. Das Dampfkarussell wandert an den Haupteingang. Im Mai eröffnet auf dem Mondsee außerdem die interaktive Wasserfahrt Wakobato. Nach fast vier Jahrzehnten wird die Gondelbahn 1001 Nacht am Ende der Sommersaison zusammen mit dem Walzertraum abgerissen.

Drache Drago

2009

2010

Wuzel Earth

Die Umgestaltung des Wuze-Tals wird durch die Eröffnung sechs neuer Kinderattraktionen vervollständigt. In Berlin wird derweil mit den Bauarbeiten am Kaiserplatz begonnen.

Themenwelt Troy Area

2010

2011

Mutige Mäusejäger gesucht!

Der Kaiserplatz wird im Laufe des Jahres fertiggestellt und hält mit dem Wellenflug und der interaktiven Themenfahrt Maus-au-Chocolat zwei neue Familienattraktionen für die Besucher bereit. Außerdem wird das Eis-Café Annie Himmelreich eröffnet. Auch im mexikanischen Themenbereich werden Veränderungen vorgenommen: Anfang des Jahres wird der Smokey Mountain abgerissen. An seiner Stelle entsteht der Double Family Tower Tikal. Die weitaus größeren Veränderungen finden jedoch am Jahresende statt: Die beiden Wildwasserbahnen Stonewash Creek und Wildwash Creek werden zusammen mit der Casa Magnetica abgerissen.

Maus-au-Chocolat

2011

2012

Verrückt, verdreht, verkehrt

Mitte des Jahres wird eine neue Wildwasserbahn namens Chiapas angekündigt, welche die große Neuheit für das Jahr 2013 werden soll. Aber auch 2012 gibt es nennenswerte Neuheiten im Park: Berlin wird durch ein Funhouse namens Das verrückte Hotel Tartüff ergänzt, gegenüber von Maus-au-Chocolat entsteht mit dem Haus der 6 Drachen ein in die sechs Themenwelten unterteilter Shop und in der Wintersaison wird mit Quantum eine neue Special Location eröffnet.

Dwervelwind

2012

2013

Zwei lustige Trolle

Aufgrund technischer Probleme kann Chiapas doch noch nicht eröffnet werden. So beschränken sich die Neuheiten im mexikanischen Themenbereich auf das Tacana Snack-Restaurant. Im Wuze Town Kinderland wird zudem ein Kindertheater errichtet, wo die Trolle Hack und Buddl auftreten.

Themenwelt Magische Vallei

2013

2014

Mexikanischer Wasserspaß

Anfang des Jahres führt die Silbermine ihre Besucher das letzte Mal durch die mexikanischen Stollen und Bergwerke. Sie wird abgerissen, um Platz für die Erweiterung des Themenbereichs Mystery zu machen, die im Oktober unter dem Namen Klugheim angekündigt wird. Am 01. April wird Chiapas schließlich eröffnet. Das kulinarische Angebot wird ebenfalls erweitert: Auf dem Plaza Mariachi eröffnen mehrere gastronomische Stände, darunter die Tapas-Bar Cocorico.

Woudracer

2014

2015

Baustellenluken

Das Phantasialand kündigt gleich zwei Achterbahnen für Klugheim an: Im April wird bekannt, dass mit Taron der schnellste Multi-Launch-Coaster Europas entsteht, und im Dezember überrascht der Park seine Fans mit der Bekanntgabe, dass mit Raik auch eine Familienachterbahn gebaut wird. Ferner lässt das Phantasialand einige Attraktionen mit neuen Musiktiteln von IMAscore ausstatten.

Maximus’ Blitz Bahn

2015

2016

Klugheim

Vor Beginn der Sommersaison wird Race for Atlantis abgerissen. Am 30. Juni 2016 wird Klugheim zusammen mit den beiden Achterbahnen Taron und Raik eröffnet.

Feest in Toverland

2016

2017

50 Jahre Phantasialand

Ende März kündigt das Phantasialand die neue Themenwelt Rookburgh an, die auf dem Gelände von Race for Atlantis entsteht. Im Juni legt der Park noch einen drauf und informiert die Gäste über eine Weltneuheit: Einen Flying Launch Coaster namens F.L.Y.. Außerdem wird das Phantasialand in dieser Saison 50 Jahre alt. Dieser runde Geburtstag wird am 08. Juli, am 22. Juli, am 05. August und am 19. August ausgiebig gefeiert: Die Celebration Days laden die Gäste bis Mitternacht in den Park ein und bieten ihnen ein grandioses Feuerwerk.

Celebration-Days-Feuerwerk

2017

2018

Veränderungen in Berlin

Das Phantasialand nimmt ein paar Veränderungen im Themenbereich Berlin vor: Neben der umgestalteten Waffelbäckerei entsteht Lillis Café. Auf wesentlich mehr Interesse stoßen jedoch der Rookburgh-Eingang, der im Juli freigegeben wird, sowie das Hotel Charles Lindbergh, das der Park am 20. Dezember ankündigt. Erwähnenswert sind außerdem die neuen Soundtracks für die Themenwelten Berlin, China Town und Fantasy, die von IMAscore produziert werden.

Themenwelt Avalon

2018

2019

Verrückte Fledermäuse

Einen Tag vor dem Start in die neue Sommersaison kündigt das Phantasialand an, den Temple of the Night Hawk zu einem VR-Coaster namens Crazy Bats umzugestalten. Am 25. Juni wird die neue Anlage eröffnet. Club-Mitglieder erhalten an diesem Tag die Gelegenheit, die Neuheit im Rahmen einer Extra-Zeit ausgiebig zu testen. Das entsprechende Kontingent ist auf 250 Personen begrenzt.

Crazy Bats

2019

2020

Rookburgh

Die Corona-Krise macht auch vor dem Phantasialand nicht Halt: Aufgrund der weltweiten Pandemie muss der Saisonstart um zwei Monate verschoben werden. Erst am 29. Mai darf der Park unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. Geplante Events werden vertagt oder abgesagt. Allerdings gibt es auch gute Neuigkeiten: Nach viereinhalb Jahren Bauzeit kann Rookburgh am 17. September den Gastbetrieb aufnehmen. Derweil wird die Hollywood Tour still und heimlich geschlossen, was der Park jedoch erst viel später bekanntgibt.

Rookburgh

2020

2021

Folgen der Corona-Krise

Corona, zweiter Teil: Obwohl den Bürgern der zweite Lockdown als “Lockdown Light” angekündigt wird, dauert er länger als der erste. Erst am 10. Juni, nach mehr als sieben Monaten Schließungszeit, darf der Park wieder Gäste empfangen. Die Neuheiten beschränken sich folglich auf den Showbereich.

Wintergarten: “Nobis”

2021

2022

Klettern, laufen, rutschen

Am 12. Juli eröffnet das Phantasialand einen Adventure Trail im Themenbereich Deep in Africa. Fast genau drei Monate später verkündet der Park in einer Rundmail, zukünftig keine Jahreskarten mehr anzubieten bzw. zu verkaufen.

Maximus’ Wunderball

2022

2023

Immersives Afrika

Mit neuen Wegen und Fassaden sorgt der Park dafür, dass die Themenwelt Deep in Africa noch ein wenig immersiver wird.

Pixarus

2023

2024

Fortsetzung folgt

Alpenrutsche – 2004

Aqua Snake – 2003 (Lichteffekte)

Arthurs T. Training – 2018

Booster Bike – 2004

Coco Bolo – 2013

Djengu River – 2013

Djinn – 2015

Dragonwatch – 2023

Hara Kiri – 2001 / 2002 erweitert

Dwaalhof – 2001

Dwervelwind – 2012

Expedition Zork – 2004

Fenix – 2018

Fort Boreas – 2001

Garden Tour – 2023

Jumping Juna – 2023

Karussell – 2004

Kletterabenteuer – 2004

Kletterparcours – 2001

Klokhuis – 2001

Little Dragons – 2023

Lufttrampolin – 2013

Maximus Blitz Bahn – 2015

Maximus Wunderball – 2022

Merlin’s Quest – 2018

Mirakel-Route 2004

Paarden van Ithaka – 2010

Pixarus – 2023

Scorpios – 2010

Sim sa la Klim – 2001

Sim sa la Swing – 2001 – 2015

Sparky’s Splashdock – 2023

Speelkasteel – 2001

Theekopjes – 2001

Tolly Molly – 2013

Toos-Express – 2001

Trampoline – 2015

Troy – 2007

Truukjes – 2001

Villa Fiasko – 2004

Villa Toverhoed – 2008

Vliegend Tapijt – 2002

Waku Waku – 2013

Wilde Maus – 2004

Wirbelbaum – 2005

Woudracer – 2004 – 2014

Themenbereich Deep in Africa

2024